Referenz - Pirna

Unsere zufriedenen Kunden

Text

Lagebild

In einer der malerischsten Landschaften Deutschlands liegt die fast 800 Jahre alte und im Herzen jung gebliebene Stadt Pirna mit ihren ca. 39.000 Einwohnern. Bis heute sind die Spuren der Geschichte an vielen Ecken deutlich zu erkennen. Pirna ist mittelalterliches Kleinod und nach umfangreicher Sanierung des seit über 450 Jahren weitgehend unveränderten altstädtischen Kerns sowie des Schlosses Sonnenstein ein Juwel des Städtebaus. So vielfältig die Vergangenheit, so wunderbar abwechslungsreich ist der pulsierende Alltag ihrer Bewohner. Zwischen der Landeshauptstadt Dresden und der Sächsischen Schweiz gelegen, erlebt Pirna derweil einen Boom. Vor allem junge Familien zieht es in die schöne Elbestadt. Attraktive Wohnungen mit bezahlbaren Mieten und wunderschön gelegene, erschlossene Baugrundstücke können die Nachfrage kaum decken.

Zugpferd für junge Familien, die sich für Pirna entscheiden, sind aber auch die optimalen Bildungs- und Betreuungsangebote.


Besondere Anforderungen

Ausreichende und vielfältige Bildungs- und Betreuungsangebote auf hohem Niveau vorhalten zu können hat für die Sandsteinstadt Pirna oberste Priorität. Zu diesem Selbstverständnis bekennt sich die Große Kreisstadt in ihrem 2015 erneut fortgeschriebenen „Leitbild Pirna 2030“, das den Orientierungsrahmen für künftige Entscheidungen und Handlungen zeichnet.

Das Selbstverständnis Pirnas bedingte zwingend eine Optimierung entsprechender Prozesse mit folgenden Zielen:

  • eine objektive langfristige Bedarfsplanung für Kindertagesstätten und Kindertagespflegestellen,
  • eine transparente Platzvergabe von Betreuungsplätzen auf aktuellem technischem Stand sowie
  • eine konsequente EDV-gestützte Abarbeitung der damit verbundenen Arbeiten in den „im Hintergrund“ befindlichen Verwaltungsbereichen sowohl bei freien Trägern als auch im kommunalen Bereich.

Die Stadt Pirna hatte klare Anforderungen an eine diese Prozesse optimierende Fachanwendung: Sie sollte gesetzeskonform, anwenderfreundlich sowie technisch und datenschutzrechtlich klar strukturiert sein.


Die Umsetzung

Nach umfangreichen Recherchen und einem intensiven Abwägungsprozess konnte die Firma Lecos GmbH aus Leipzig mit der Software „Kivan“ überzeugen.

Die Anwendung verknüpft Informationen über alle Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen auf der zentralen Internetseite kitaplatz.pirna.de.

In Echtzeit ist es dem Nutzer möglich, sich über die aktuelle Situation und die verschiedenen pädagogischen Ausrichtungen ein Bild zu verschaffen, zu prüfen ob in der Wunsch-KiTa oder Tagespflege ein Platz frei ist und diesen ausgesuchten Platz dann online zu reservieren. Damit können sich die Eltern über das gute Betreuungsangebot der Stadt Pirna nun ebenso bequem von zuhause informieren und die Reservierungen vornehmen. Aber – und auch dies war Pirna wichtig – auch an den Fall, dass der konkrete Betreuungswunsch nicht realisierbar ist, haben die Entwickler gedacht.

Der Nutzer kann nach passenden Alternativvorschlägen stöbern. Das System verschafft damit allen Beteiligten deutlich höhere Planungssicherheit und spart wertvolle Zeit bei der Anmeldung des Kindes. Neben den Eltern haben natürlich auch die in der Stadt Pirna tätigen Träger ein großes Interesse die mit dem laufenden Betrieb der Einrichtungen verbundenen Arbeiten zu optimieren. Nach einer Einführungsphase kommen nun zunehmend Effekte zum Tragen die die Stadt Pirna und die Träger sich gemeinsam vor der Einführung der Software in ihr „Pflichtenheft“ geschrieben hatten.

Die Eigenständigkeit jedes einzelnen Trägers der Kindertagesstätten bleibt im Portal erhalten. Jeder Träger hat die Möglichkeit seine bereits in Anwendung befindlichen Dokumente im System schrittweise zu hinterlegen und somit Vertrautes und Bewährtes weiter zu verwenden. In täglicher gemeinsamer Anwendung ist es Trägern und Stadt nun möglich, vielfältige Auswertungen für Stichtage oder frei zu definierende Zeiträume zu erheben und diese als Arbeitsgrundlage für gesetzlich vorgegebene Anträge und Meldungen zu verwenden.

Natürlich wachsen mit zunehmender Zeit der aktiven Anwendung auch die Wünsche und Ideen der Nutzer. Der Großen Kreisstadt Pirna ist es daher ein Anliegen, in Fortführung des engen Kontaktes zum Unternehmen, diese Wünsche und Ideen strategisch zusammenzuführen und die sich daraus ergebenden neuen Funktionalitäten gemeinsam umzusetzen.


Pirna Wappen

Kontaktdaten

01796 Pirna
Am Markt 1/2

Steffen Köhler

+49 3501 556-245
+49 3501 556-331
steffen.koehler@pirna.de