Blog - Kita.Erfurt.de – das Kita-Online-Portal ist gestartet

Kivan News

Blog - Eintrag


Kita.Erfurt.de – das Kita-Online-Portal ist gestartet

Pünktlich zum Start des neuen Kindergartenjahres ist am 1. August das neue Service-Angebot für Erfurter Familien angelaufen. Ergänzend zu den bisherigen Leistungen des Jugendamtes haben Eltern nun auch bequem von zuhause aus die Möglichkeit, eine passende Kindertagesbetreuung für ihre Kinder zu suchen.

„Ich bin stolz, dass das Projekt Kita.Erfurt.de nun an den Start geht und den in Erfurt lebenden Familien eine zusätzliche Unterstützung bei der Suche nach einem Betreuungsplatz bietet“, freut sich die Bürgermeisterin und Sozialbeigeordnete Tamara Thierbach.

Auf dem neuen Kita-Online-Portal werden erstmals alle Kinderbetreuungseinrichtungen im Gebiet der Landeshauptstadt zentral angezeigt. Als Such- und Vermittlungsportal ergänzt der Dienst die Informations- und Beratungsstelle für Eltern mit Kindern im Jugendamt, bündelt allgemeine Informationen, zeigt freie Plätze an und vermittelt Kontakte zu den insgesamt 104 Kindertagesbetreuungseinrichtungen und über 80 Tagespflegepersonen.

Zwar ist das Verfahren in erster Linie eine große Erleichterung für Eltern, es handele sich bei dem Kita-Portal jedoch keinesfalls um eine zentrale Vergabeplattform, wie die Bürgermeisterin betont: „Dank Kita.Erfurt.de werden sowohl die Trägerhoheit als auch das Wunsch- und Wahlrecht der Eltern gestärkt. Darüber hinaus erhöht das Kita-Portal die Transparenz im gesamten Verfahren.“

Im Vermittlungsportal werden den Eltern nach der Registrierung freie Plätze nicht nur angezeigt, pro Kind kann ein Platz auch für bis zu zwei Wochen reserviert werden. Zu den 18 Trägern, deren Einrichtungen sich bereits in der Anfangsphase am Projekt beteiligen, gehören neben der Landeshauptstadt Erfurt auch der Thepra Landesverband Thüringen, der DRK Kreisverband Erfurt e. V. sowie das Jugendsozialwerk Nordhausen e. V. Zusammen mit den Häusern der Arbeiterwohlfahrt AJS gGmbH, für die in Kürze ebenfalls Anmeldungen über das Portal möglich sein werden, nehmen insgesamt 74 Einrichtungen an diesem Online-Dienst der Stadt Erfurt teil.

Zwar werden zu Beginn noch nicht alle Funktionen im vollen Umfang nutzbar sein, nach und nach werden die Daten jedoch von den Trägern eingepflegt und die freien Plätze somit sichtbar.

Obwohl die Suche nach einem Betreuungsplatz für die Eltern maßgeblich erleichtert wird, dämpft die Bürgermeisterin allzu hohe Erwartungen und erinnert daran, dass mit der Einführung des Kita-Portals kein einziger zusätzlicher Betreuungsplatz entstehe. Nichtsdestotrotz hat die Stadt Erfurt den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder ab der Vollendung des ersten Lebensjahres immer erfüllen können. Zudem ermögliche das System tagesaktuelle Aussagen über die vorhandenen Plätze.

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Erfurt vom 01.08.2016)