Tipps für die Kitaleitung: Wichtige Lärmschutzmaßnahmen auch mit kleinem Budget durchführbar

In Kitas werden oft Rekordlautstärken von bis zu 100 dB erreicht. Daher ist es wichtig, Lärmschutzmaßnahmen für die Mitarbeiter zu ergreifen.

Praxistipp:

In dem alten Gutshaus der Kita „Sörnewitzer Kinderwelt“ in Coswig sorgten Lärm und Hall für große Probleme. Hauptgrund dafür waren die sehr hohen Decken der Einrichtung.

Leiterin Madeleine Ehrlich berichtet, dass im Rahmen der alle zwei Jahre stattfindenden Objektbegehung mit dem Träger über die Arbeitnehmergesundheit gesprochen wurde. Bei der anschließenden Sanierung, gemeinsam mit dem Bauplaner, rückte dann der Schallschutz in den Mittelpunkt. Das Abhängen und Dämmen der Decken sowie die Verkleidung der Wände mit schallschluckenden Schaumstoffplatten bewirkten eine starke Veränderung. Der Effekt dieser Lärmschutzkompensatoren war hervorragend und die Kosten verblüffend gering.

Ein Beitrag aus der 2. Ausgabe unseres eKitamanagement Magazins kita.kompakt.